S T A R T    

   W E T E R    

   W E B C A M    

   A R C H I V    

   S T A T I O N    

   W I S S E N    

    S E R V I C E    




Erweiterte Wetterinformation
Feinstaub

Die aktuelle Feinstaubbelastung in Nienburg  (für Nienburg/Weser)

Was ist eigentlich eine Feinstaub"belastung", wo fängt sie an kritisch für den Menschen zu werden und welche Feinstaubqualitäten werden überhaupt gemessen?

Das Bundesamt für Umweltschutz sagt dazu unter anderem Folgendes:

<< Feinstaub besteht aus einem komplexen Gemisch fester und flüssiger Partikel und wird abhängig von deren Größe in unterschiedliche Fraktionen eingeteilt. Unterschieden werden PM10 (PM, particulate matter) mit einem maximalen Durchmesser von 10 Mikrometer (µm), PM2,5 und ultrafeine Partikel mit einem Durchmesser von weniger als 0,1 µm.
PM10 kann beim Menschen in die Nasenhöhle, PM2,5 bis in die Bronchien und Lungenbläschen und ultrafeine Partikel bis in das Lungengewebe und sogar in den Blutkreislauf eindringen. Je nach Größe und Eindringtiefe der Teilchen sind die gesundheitlichen Wirkungen von Feinstaub verschieden. Sie reichen von Schleimhautreizungen und lokalen Entzündungen in der Luftröhre und den Bronchien oder den Lungenalveolen bis zu verstärkter Plaquebildung in den Blutgefäßen, einer erhöhten Thromboseneigung oder Veränderungen der Regulierungsfunktion des vegetativen Nervensystems (Herzfrequenzvariabilität).
GRENZWERTE:
Zum Schutz der menschlichen Gesundheit gelten seit dem 1. Januar 2005 europaweit Grenzwerte für die Feinstaubfraktion PM10.
Der Tagesgrenzwert beträgt 50 µg/m3 und darf nicht öfter als 35mal im Jahr überschritten werden. Der zulässige Jahresmittelwert beträgt 40 µg/m3.
Für die noch kleineren Partikel PM2,5 gilt seit 2008 europaweit ein Zielwert von 25 µg/m3 im Jahresmittel, der bereits seit dem 1. Januar 2010 eingehalten werden soll.
Seit 1. Januar 2015 sind diese Werte verbindlich einzuhalten.
>>

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

In den unten ersichtlichen 24-Stunden-Ansichten entprechen die Wertangaben in der Y-Achse dem Mikro-Meter-Anteil auf einen Kubikmeter (µg/m³), die x-Achse zeigt die fortlaufende 24-h-Zeitschine.

[1] Der erste Messpunkt zur Erfassung der Feinstaubbelastung in der Stadt Nienburg mit der Nummer 7817 befindet sich in der Nähe vom Berliner Ring, auf der Höhe der Kattriedenstraße (unweit vom Hochhaus am Anfang der Straße).

[2] Der zweite Messpunkt zur Erfassung der Feinstaubbelastung in der Stadt Nienburg mit der Nummer 32032 befindet sich in der Nähe der Rühmkorffstr. / Ecke Stettiner Str. (in der Nähe der Kathol. Pfarrkirche St. Bernward).
Es gibt zwar zur Zeit noch einen dritten Messpunkt in der Nähe vom ALDI-Geschäft in der Ziegelkampstr./ Ecke Bielefelder Straße, der jedoch nicht immer rund um die Uhr online zu sein scheint und den ich deshalb hier außen vorlassen möchte (dessen Werte sich übrigens auch nicht gravierend von den anderen beiden Messpunkten unterscheidet).

[3] Es gibt zwar zur Zeit noch einen dritten Messpunkt in der Nähe vom ALDI-Geschäft in der Ziegelkampstr./ Ecke Bielefelder Straße, der jedoch nicht immer rund um die Uhr online zu sein scheint und den ich deshalb hier außen vorlassen möchte (dessen Werte sich übrigens auch nicht gravierend von den anderen beiden Messpunkten unterscheidet).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

  Wer sich intensiver mit dem Thema "Aufbau einer eigenen Messstation" befassen möchte, dem empfehle ich die Website der Sensor.Community. An dieser Stelle gilt auch mein herzlicher Dank an die Community, die Ihre Daten unentgeltlich und vor allem mitnutzbar ins Internet stellt.



Kontakt         |

 ©  08.2019 - 04.2024  Stephan Hochstrate  /  Alle Rechte vorbehalten!  

Flag Counter

|         Impressum