Error: Embedded data could not be displayed.



Informationen zur Wetterstation
Standort

 

1. zur genauen Standortbeschreibung

Die Wetterstation befindet sich auf Privatgrund von Haus- u. Grundstückseigentum. Auf  27 Meter über dem nördlichen Meeresspiegel gehört es zum Stadtteil Nordertor der Stadt Nienburg a.d. Weser.
Die Stadt Nienburg ist die Kreisstadt des Landkreises Nienburg, der wiederum einer der 37 Landkreise des Bundeslandes Niedersachsen ist. Nähere Informationen zur Stadt Nienburg/Weser unter: www.nienburg.de

Die Wetterstation (wird auf dem nächsten Reiter genauer beschrieben) befindet sich im Gartenbereich einer ca. 200 Quadratmeter große Rasenfläche, die mit keinen weiteren großen  Bäumen oder Büschen zugepflanzt wurde. Damit sollte zumindest ein vernünftiges Niederschlags- Temperatur- und Feuchtigkeitmessen möglich sein. Eine laut DWD vorgeschriebene Windmessung auf 10m Höhe habe ich nicht umsetzen können, da wie auf der Wetterstationsbeschreibung ersichtlich, bei der von mir verwendeten Wetterstation alle Messeinrichtungen in einem Gerät integriert wurden. Natürlich ist mir bewusst, dass zur Vergleichbarkeit eine ungestörtere Winderfassung (auf 10m) Priorität haben sollte, andererseits ist der Wind auf Menschenkopfhöhe sicherlich auch nicht uninteressant, da auf zehn Metern Höhe die wenigsten Menschen dauernd den verschiedenen Windverhältnissen ausgesetzt sind.

Die genauen GPS-Daten zur Station:

Breitengrad/Latitude:

52.65065°

=

52° 39' 2.34"

N

Längengrad/Longitude:

9.21112°

=

9° 12' 40.031"

O

.

Eine noch größere Kartendarstellung gibt es  hier 

 

 

2. in unmittelbarer Nähe:  die Weser und ihre verschiedenen Pegel
    (für Nienburg/Weser)


Da sich die Wetterstation wie schon oben beschrieben im Gartenbereich eines Privatgrundstücks auf 27 Meter über dem nördlichen Meeresspiegel (NN) befindet und das Grundstück selber keine 300 Meter von Fluss "Weser" entfernt ist, ist natürlich der Flusspegel für alle Anwohner in näherer Umgebung als auch im gleichhoch gelegenen Stadtzentrum von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Die Stadt Nienburg hatte alleine in der Nachkriegszeit schon 3x mit Hochwasser zu kämpfen, zuletzt im Jahr 2011.

Der höchste registrierte Wasserstand, der für Nienburg bisher bekannt ist, stammt aus dem Jahr 1947 und erreichte eine Pegelhöhe von 7,73m. Damit standen wohl so ziemlich alle Keller in der Altstadt und in einigen Bereichen der Stadtteile Nordertor, Leintor und Holtorf unter Wasser. Auf der westlichen Weserseite muss dann komplett Land unter gewesen sein.


Aus diesem Grund hier der aktuelle Weser-Pegel, gemessen in Nienburg beim Wasserstraßen- u. Schiffartsamt auf der Landzunge zwischen Weser und Hafen (52.64438, 9.20542).


 



Kontakt         |

 ©  08.2019 - 10.2021  Stephan Hochstrate  /  Alle Rechte vorbehalten!  

|         Impressum